Information on the next Expert Talk

Informationen zum nächsten Fachgespräch

No-code Tools und wie sie das Prototyping vereinfachen

Daniel Abebe

Dieser Talk findet remote statt. Wir werden den Link für das Online-Meeting kurz vor dem Talk bekanntgeben.

Um dem Zoom-Meeting beizutreten klicke den Button unten oder gehe auf Meetup.

Abstract
Nicht jeder kann Code schreiben, aber jeder kann Software bauen. „No-code“ Tools demokratisieren die Art und Weise, wie wir digitale Produkte erstellen und wie wir an Unternehmertum denken. Lernen Sie die Grundlagen von „No-Code“ und was es für Innovation und Prototyping im Allgemeinen bedeutet. Wir werden einige der bekanntesten Tools besprechen und Ihnen reale Beispiele dafür geben, was bereits mit absolut keinem Code erreicht wurde.

About the speakers
Als ehemaliger Chief Marketing Officer bei Advanon tauchte Daniel in „No-Code“ ein, um seine eigenen Ideen zum Leben zu erwecken, ohne den üblichen Ärger mit dem Erlernen der Programmierung oder der Suche nach einem Mitbegründer. Jetzt reist er durch das ganze Land, um das No-Code-Wissen zu verbreiten. Er ist auch Gastdozent an der ZHAW, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Kürzlich gründete er seine Firma HuggyStudio, um Unternehmern und Unternehmen dabei zu helfen, ihre Ideen in Unternehmungen mit No-Code umzusetzen. Sie finden Daniel auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/abebedaniel/

Meeting ID: tbc
Password: tbc

Termine 2020

Weihnachten ist übrigens vorbei… bei der User-Research-Methodenwahl geht es nicht (nur) um Kundenwünsche!

Susanne Schmidt-Rauch, evux

Natural Language Conversation als UI – ein Traum?
Andreas Bleiker & Kyoko Sugisaki

„The unfulfilled promise of User Experience“
…Sie nutzen nur 10% ihres UX Potentials
Christian Hauri & Hannes Unger

tba
Pascal Magnenat
Interactions Associates GmbH

Behavioral economics for better products
Elizabeth Immer

Discovering design implications by combining controlled experiments and qualitative analysis
Chat Wacharamanotham
Zurich People and Computing Lab | University of Zurich

Im Juli findet kein Talk statt

Das Last Thursday Talk Team wünscht allen einen schönen Sommer!

tba

tba

tba

tba

Im Dezember findet kein Talk statt

Das Last Thursday Talk Team wünscht allen schöne Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Über die Last Thursday Talks

Die Last Thursday Talks haben zum Ziel, den Kontakt zwischen allen UX Interessierten zu fördern und einen Rahmen für Erfahrungsaustausch und aktuelle Themen zu schaffen. Die Talks starten jeweils um 18:30 mit einem spannenden Vortrag und anschliessender Diskussion. Beim Abendessen danach werden das Networking und der Austausch in gemütlicher Atmosphäre fortgesetzt.

Die erstmals 1990 durchgeführten Fachgruppengespräche finden seit 1996 monatlich (immer am letzten Donnerstag des Monats) statt. Im Jahr 2015 wurden die beteiligten Fachgruppen der UXPA, SIGCHI, SI und SAQ unter dem neuen Namen UX Schweiz zusammengeführt und bilden damit die älteste und aktivste UX Community der Schweiz.

Die Last Thursday Talks bieten Dir Gelegenheit:

  • das persönliche Netzwerk zu erweitern und zu pflegen

  • aktuelle Themen zu User Experience, Usability und Interaction Design zu vertiefen

  • Erfahrungen auszutauschen

Der Event wird durch die UX Schweiz Mitgliederbeiträge finanziert. Werde Mitglied und unterstütze damit die Last Thursday Talks!
Eine Anmeldung ist für reguläre Events nicht notwendig (Ausnahmen bilden spezielle Workshops / Exkursionen).
Nach dem Event trifft sich wer will zum gemeinsamen Sinnieren im Restaurant Culmann (ehemals Jimmy’s Pizzeria).

Bleib up to date!

Auf folgenden Kanälen findest du jeweils die aktuellsten Infos zum Last Thursday Talk:

Hast du eine Idee für einen spannenden Talk?

Dieses Kontaktformular ist deaktiviert da Sie Google reCaptcha Service nicht akzeptieren welches notwendig ist für die Validierung des Sendevorganges für dieses Formulars.

Archiv

Stöbert hier in den vergangenen Talks: