Die Last Thursday Talks haben zum Ziel, den Kontakt zwischen User Experience Design und Usability Professionals zu fördern und einen Rahmen für Erfahrungsaustausch und aktuelle Themen zu schaffen. Sie bieten Gelegenheit:

  • das persönliche Netzwerk zu erweitern und zu pflegen,
  • aktuelle Themen zu User Experience, Usability und Interaction Design zu vertiefen und
  • Erfahrungen auszutauschen.
  • Die Talks finden an der ETH Zürich, Sonneggstrasse 3, 8092 Zürich (Gebäude ML, Raum ML F 40) statt. Die Serie wird in Kooperation mit den Schweizer Fachorganisationen mit Schwerpunkt User Experience, Usability und Human Computer Interaction Design durchgeführt. Anschliessend treffen wir uns zum Nachtessen in Jimmy’s Pizzeria.

    Vorschläge und Anregungen sind über lastthursdaytalk@uxschweiz.ch willkommen.

    Das aktuelle Fachgespräch:

    Wie können bei Velofahrer(innen) neue Gewohnheiten aufgebaut werden?

    Service Design am Beispiel des Zürcher E-Bike Sharing Angebotes smide (www.smide.ch)
    Ein Workshop mit Marc Blume und Jana Lév

    Datum: Donnerstag, 23. Februar 2017
    Zeit: 18.30 Uhr – 20.00 Uhr
    Ort: ETH Zürich, Gebäude ML, Sonneggstrasse 3, 8092 Zürich

    Abstract
    Stelle Dir vor, Du könntest in Zürich jederzeit in kurzer Gehdistanz unkompliziert ein hochwertiges E-Bike ausleihen. Und nach Deiner Fahrt irgendwo im Stadtgebiet wieder unkompliziert abstellen. Das ist die Vision von smide (www.smide.ch), einem stationsungebundenes (‚Free Floating‘) Bike-Sharing Angebot der Mobiliar. Damit dieses wirtschaftlich betrieben werden kann, ist smide auf die Kooperationsbereitschaft ihrer Nutzer(innen) angewiesen. Doch wie ändert man tief verwurzelte Gewohnheiten von Velofahrer(innen)? Und wie stellt man aus Projektsicht sicher, dass das zu entwickelte Anreizsystem möglichst gute Erfolgsaussichten hat? Ende Februar wird es bei diesem UX Schweiz Anlass keinen Vortrag zu hören geben – sondern wir werden in einem Workshop in Kleingruppen alternative Vorgehensweisen in diesem Service Design Projekt entwickeln und gegenseitig vorstellen. Für Spannung dürfte gesorgt sein, wenn wir Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei den skizzierten Vorgehensweisen herausarbeiten und diskutieren.

    Zu den Personen
    Marc Blume

    Marc Blume ist Psychologe und arbeitet seit über 15 Jahren in User- und Customer Experience Projekten. Seine bisherigen Stationen waren bei Swisscom Innovations (2001-2007) und der Customer Experience Beratung Stimmt AG (2007-2014). Seit 2014 ist er Dozent für Customer Experience Management an der ZHAW in Winterthur. Er leitet dort das Weiterbildungsangebot CAS Innovation, Customer Experience Managagement und Service Design.

    Jana Lév, Dipl. Ing.; Die Mobiliar
    In ihren verschiedenen Projekten als Design Thinkerin, Entrepreneurin, Dozentin und Beraterin stehen für die Entwicklung innovativer Lösungen stets die Bedürfnisse ihrer Kunden im Zentrum – vom Prototyp bis zur Umsetzung. Aktuell entwickelt sie in leitender Funktion im Innovationsmanagement der Mobiliar neue Geschäftsmodelle rund um die Vernetzte Mobilität.

    Klima & Ernährung

    Manuel Klarmann

    Datum: Donnerstag, 30. März 2017
    Zeit: 18.30 Uhr – 20.00 Uhr
    Ort: ETH Zürich, Gebäude ML, Sonneggstrasse 3, 8092 Zürich

    Anschliessend treffen wir uns zum Nachtessen im Bona Dea am Hauptbahnhof.

    Abstract
    Unsere Ernährung verursacht ein Grossteil der konsumbedingten Treibhausgase in Europa. Eaternity zeigt Möglichkeiten auf, diese Emissionen um 50% zu reduzieren und zwar genussvoll und gesund. Seit über 8 Jahren engagiert sich Eaternity dafür, nachhaltige Entscheidungen im Ernährungsbereich effektiv und mit validierter Information einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen – so kann jeder Einzelne Teil einer ressourcengerechteren Welt sein.

    Zur Person
    Manuel Klarmann ist Mitgründer und Geschäftsführer bei Eaternity. Er studierte Mathematik mit Psychologie und Informatik an der Ludwig Maximillians Universität in München und an der Universität Utrecht. Nach dem Erhalt des Bachelordiploms in Mathematik mit Neuroinformatik an der Universität Zürich absolvierte er den Master in „Neural Systems and Computation“ an der ETH Zürich. Manuel realisiert vor seiner Arbeit bei Eaternity diverse Arbeiten in der IT. Er hielt Mathematik Tutorien an den Universitäten sowie Informatik-Schulungen an den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft in München.

    Termine 2017

    26. Januar mit Jean-Philippe Hagmann
    23. Februar mit Marc Blume und Jana Lév
    30. März mit Manuel Klarmann
    27. April Exkursion
    18. Mai Milena Rutz
    29. Juni Informationen folgen

    Juli Sommerpause

    31. August 20 Jahre Last Thursday Talk
    28. September Simon Schmalfeld
    26. Oktober Informationen folgen
    30. November Informationen folgen
    Dezember Winterpause