Last Thursday Talks

Die Last Thursday Talks haben zum Ziel, den Kontakt zwischen User Experience Design und Usability Experten zu fördern und einen Rahmen für Erfahrungsaustausch und aktuelle Themen zu schaffen. Der Event wird in Kooperation mit den Schweizer Fachorganisationen mit Schwerpunkt User Experience, Usability und Human Computer Interaction Design durchgeführt, und bietet Gelegenheit um:

  • das persönliche Netzwerk zu erweitern und zu pflegen,
  • aktuelle Themen zu User Experience, Usability und Interaction Design zu vertiefen und
  • Erfahrungen auszutauschen.

Vorschläge und Anregungen sind über lastthursdaytalk@uxschweiz.ch willkommen.

Der Event ist kostenlos und benötigt keine Anmeldung (Ausnahmen bilden spezielle Workshops / Exkursionen)!

Nach dem Event trifft sich wer will zum gemeinsamen Sinnieren in Jimmy’s Pizzeria.

Termine 2017

26. Januar mit Jean-Philippe Hagmann
23. Februar mit Marc Blume und Jana Lév
30. März mit Manuel Klarmann
27. April Exkursion Aviatik Zentrum ZHAW
18. Mai Milena Rutz
29. Juni Dr. med. Verena Klamroth-Marganska

Juli Sommerpause

31. August Save the date!
       20 Jahre Last Thursday Talk
28. September mit Robert Adelmann
26. Oktober mit Daniel Boos
30. November Informationen folgen
Dezember Winterpause

Das aktuelle Fachgespräch:

Der Roboter als Krankengymnast: Mensch-Maschine-Interaktion im Labor für Sensomotorische Systeme an der ETH Zürich

Dr. med. Verena Klamroth-Marganska

Datum: Donnerstag, 29. Junin 2017
Zeit: 18.30 Uhr – 20.00 Uhr
Ort:
ETH Zürich,
Gebäude ML, Raum ML F 40,
Sonneggstrasse 3,
8092 Zürich

Abstract
Der Ursprung jeder Bewegung liegt im Zentralnervensystem. Schädigungen des Gehirns führen häufig zu Störungen der Motorik und erfordern vom Patienten das oft mühsame und langwierige Wiedererlernen von Bewegungsabläufen. Das Labor für Sensomotorische Systeme studiert die neurologischen und biomechanischen Prinzipien der menschlichen Motorsteuerung, des motorischen Lernens und der Bewegungswiederherstellung und nutzt das Wissen für das Design neuartiger mechatronischer Maschinen und Formen der Mensch-Maschine-Interaktion. Ziel ist es, motorisches Lernen mithilfe von technischen Anwendungen zu optimieren. Verena Klamroth gibt in diesem Talk einen Überblick über neuartige robotische Assistenz- und Trainingssysteme für die Neurorehabilitation, aber auch für Anwendungen im Sport.

Zur Person
Verena Klamroth-Marganska ist Ärztin und erforscht seit 2008 als Wissenschaftlerin am SMS Lab der ETH Zürich die Umsetzung von Paradigmen motorischen Lernens in roboterbasierte Therapiesysteme. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die roboter-basierte Neurorehabilitation nach Schlaganfall.

Der Roboter